„Integrationsmotor Schule!“


Aktuell beschäftigt sich der AK Bildung der SPD-Dresden mit den derzeitigen und künftig notwendigen Gelingfaktoren innerhalb des sächsischen Schulsystems, die dazu führen, dass das Gesellschaftsprojekt Migration ein Erfolg wird.

Unsere Themenschwerpunkte sind:

  • die konkrete Situation an Schulen mit einem hohen MigrantInnenanteil
  • Änderungen im Schulnetzplan mit Blick auf eine förderliche Verteilung von geflüchteten SchülerInnen über die Schulbezirke hinweg, um „Brennpunktschulen“ künftig zu vermeiden
  • notwendige Unterstützungssysteme und Ressourcenzuteilung (multiprofessionelle Teams, Sozialindex, Berufsorientierung und Berufsbegleitung)
  • Chancen, Einstellungen, Weiterbildung und Arbeit geflüchteter Lehrkräfte an sächsischen Schulen
  • Gründe für den Abgang ohne Schulabschluss bei SchülerInnen mit Migrationshintergrund
  • Entflechtung migrationsspezifischer und allgemein sozioökonomischer Probleme im sächsischen Bildungssystem

Wie gehen wir vor?

Wir reden mit den Praktikern vor Ort. Wir wollen konkret wissen, woran es liegt, wenn Integration gelingt, aber auch genau hinhören, wenn Probleme zum Alltag gehören. Wir sprechen mit den Lehrenden. Ausgehend von diesen Erfahrungen diskutieren und entwerfen wir Konzepte für eine Gesellschaft, die sich anhand langfristiger Konzepte der Herausforderung der Migration stellt. Für eine friedvolle, chancengerechte und solidarische Gesellschaft in Sachsen.

Du willst dich einbringen?

Komm vorbei! Wir treffen uns regelmäßig im 6-Wochen-Rhythmus in der SLUB:

Jetzt Mitmachen